Aufbau und Sponsoren

DAS WALLHECKEN-UMWELT-ZENTRUM OSTFRIESLAND (WUZ)

REGIONALES UMWELTBILDUNGSZENTRUM (RUZ)

 

Am Sonntag, den 27. August 2006 eröffnete die Schutzgemeinschaft in einer großen Veranstaltung das Wallhecken-Umwelt-Zentrum Ostfriesland (WUZ). Neben dem Wallheckenschutz ist es vor allem eine Natur- und Umweltbildungseinrichtung für Kinder und Erwachsene. Aber auch Touristen finden hier eine Anlaufstelle mit regelmäßigen Öffnungszeiten (siehe unten). Die Landwirtschaft von früher und heute wird dargestellt mit ihrer Bedeutung für unsere Kulturlandschaft. Weiterhin richten wir ein kleines Museum für alte, landwirtschaftliche Geräte ein, bieten Kunstausstellungen für und von Kindern an und veranstalten Bastelnachmittage mit Naturmaterialien.

 

Das WUZ befindet sich in einem alten Gulfhof inmitten der Wallheckenlandschaft von Logabirum, gut zu erreichen per PKW, Bus und mit dem Fahrrad. Neben einem geräumigen Vortragsraum enthält es eine Küche, Nebenräume und einen gestalteten Außenbereich, der an den Ostfriesland-Wanderweg grenzt.

 

Folgende Angebote können im Wallhecken-Umwelt-Zentrum von Leer wahrgenommen werden:

  • erlebnispädagogische Angebote für Schulklassen, Kindergartengruppen und Kindergruppen zu ökologischen Themen, bäuerlicher Landwirtschaft und Kulturlandschaft
  • Ausrichtung von Seminaren zu Fragen der Pflege und Nutzung von Wallhecken sowie Workshops zur praktischen Wallheckenpflege
  • Schulungen für Fachkräfte der Wallheckenpflege
  • Seminare für Gästeführer
  • Erarbeitung von Lösungen für eine nachhaltige Nutzung der ostfriesischen Kulturlandschaft
  • Betreuung schulischer und studentischer Facharbeiten
  • Begleitung von Schulveranstaltungen ( Unterricht, Praxistage, Projektwochen )
  • Bereitstellung von Arbeitsgeräten zur Erfassung der heimischen Artenwelt
  • Bereitstellung thematischer Informations-und Arbeitsmappen

Der Aufbau des Wallhecken-Umwelt-Zentrums wurde unterstützt von der Niedersächsischen Lottostiftung, dem Land Niedersachsen (ELER-Mittel), der Stadt Leer, dem Landkreis Leer, der Johann-Bünting-Stiftung, der OLB-Stiftung, dem Lions-Club Leda-Jümme sowie zahlreichen privaten Sponsoren und ortsansässigen Firmen.